Mobile Piraten Game Q&A


Beitrag 27. Jul 2016, 04:45

Beiträge: 92
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ein paar grundsätzliche Fragen stellen sich mir zu deinem Mobile Game Konzept:


1) Was für eine Spielmechanik soll das Game haben? Wodurch wird der Spass erzeugt und wie lange dauert eine Session / eine "Kampagne"?

2) Soll es durch vorgescriptete Narration vorangetrieben werden oder soll es ein matchbasiertes Strategiespiel sein oder eher Richtung Open Sandbox mit Quests und Multiplayer Battle Arena?

3) Welchen Spielertyp soll es ansprechen? Stichwort Taktik, Action, Aufbau, Social Interaction? Bei einem Piratenspiel lautet die Frage dann wohl konkreter.. Wo liegt der Schwerpunkt zwischen Entdecken, Handel, Sammeln, Aufbauen, Kämpfen?

4) Wie realistisch oder fiktiv ist die Welt? Ist sie ortsgebunden, oder wird sie jede Runde neu genereriert? Gibt es Monster / Schaetze / Geisterpiraten? Gibt es einen angestrebten Realismusgrad fuer die Seeschlachten? Wie sind die Respawn Regeln?

5) Was ist das Spielziel / Worin besteht die Langzeitmotivation?



Der Ansatz von Sid Maiers Pirates! wäre ja schonmal grundsätzlich Mobile Game tauglich. Ich glaube eine solche Symbiose aus Arcade und Strategie eignet sich perfekt fuer das Format - wegen seiner einfachen Bedienung und durch seine Kurzweil.
Gleichzeitig gibt es einen vagen uebergeordneten Handlungsstrang, der mit jedem Spielstart den Stand der vorigen Session aufgegreift und der aus Hintergrundstory und Ausruestung hochleveln besteht.


Eine für Tablets und Smartphone optimierte Variante der Steuerung könnte so aussehen:

Das Schiff in der Bildmitte wird vom Spieler aus der Vogelperspektive mit einem kleinen Steuerrad am unteren Bildrand mit dem Daumen manövriert. Dabei fordern Faktoren wie Wind und Wasserströmung die Geschicklichkeit des Spielers heraus.

Zusätzlich zum Lenken mit der rechten Hand könnte man mit der linken Hand Sonderaktionen ausführen, also etwa die Segel stufenweise hissen oder reffen, Anker werfen oder einholen, in der Schlacht Salven abfeuern, Munition auswählen , etc.

Die Adventure Elemente von Pirates (Tanzen, Fechten) sollten dann aber tendientiell Multiplayer-tauglichen Mechaniken weichen.. - dh stattdessen Seeschlachten mit Freunden in Flottenverbänden, die sich taktisch ergaenzen. Denkbar waeren auch das Ausruesten von Expeditionen an Land oder das Hochziehen von befestigten Stuetzpunkten wie bereits von dir erwaehnt.

Zurück zu "Piratenspiel"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron